Wochenende des deutschen Films

(mit englischen Untertiteln)


© Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt

8. – 10. Dezember 2017
Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt
Str. Mitropoliei 16 (Eingang seitlich Posteistraße, 2. Tür)


Das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt und die Evangelische Akademie Siebenbürgen laden Sie herzlich zu einer neuen Reihe des Filmprojektes Wochenende des deutschen Films ein. Zwischen dem 8. und 10. Dezember 2017, jeweils um 19 Uhr, treffen wir uns erneut in der Bibliothek des Deutschen Kulturzentrums Hermannstadt und setzen uns mit Deutschen Persönlichkeiten der Weltgeschichte auseinander.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Der Eintritt ist frei.

Das Projekt wird mit der Unterstützung des Goethe-Instituts Athen organisiert.

Programm:


08.12.2017, 19 Uhr
•    Die Vermessung der Welt, 2012, Regie: Detlev Buck (FSK ab 12 Jahren)
Zwei Männer erforschen Anfang des 19. Jahrhunderts die Welt. Alexander von Humboldt, Sohn einer Adelsfamilie, reist als Naturforscher nach Südamerika, um den Kontinent zu vermessen und neues Leben zu entdecken. Carl Friedrich Gauß, aus einer ärmlichen Familie stammend, forscht Zuhause an seinem Schreibtisch und wird zu einem berühmten Mathematiker. Beide tragen zu bedeutenden Erkenntnissen bei. Als sich die alt gewordenen Männer eines Tages treffen, merken sie, dass sie trotz Unterschiede dem gleichen Schicksal gegenüber stehen.

09.10.2017, 19 Uhr
•    Die geliebten Schwestern, 2014, Regie: Dominik Graf (FSK ab 12 Jahren)
Caroline und Charlotte sind zwei Schwestern, die sich einst geschworen haben alles im Leben zu teilen. Caroline ist unglücklich verheiratet und sehnt sich nach Liebe und Leben. Umso mehr freut sie sich, als ihre Schwester aus Weimar wieder zurück in die Heimatstadt Rudolstadt und somit in ihre Nähe zieht. Eines Tages tritt Friedrich Schiller, ein junger, gutaussehender Dichter in das Leben beider Frauen und stellt deren Eid - alles im Leben zu teilen - auf die Probe.  

10.12.2017, 19 Uhr
•    Goethe!, 2010, Regie: Philipp Stölzl (FSK ab 6 Jahren)
Der junge Johann Wolfgang Goethe fällt als Jurastudent beim Rigorosum durch. Daraufhin schickt ihn sein Vater, der überhaupt nicht glücklich über die Misserfolge seines Sohnes ist, nach Wetzlar ans Reichskammergericht. Goethe hält nicht viel von seinem Studium und widmet sich viele lieber der Literatur. Auf einem Ball lernt Goethe die schöne Charlotte Buff kennen und sie verlieben sich unsterblich ineinander. Doch die Freude wärt nicht lange: Charlottes Vater hat sie schon einem anderen versprochen.

Weitere Informationen bei:
Telefon: 0269-21 08 30
E-Mail: cultura@ccgsibiu.ro
www.ccgsibiu.ro
eas.neppendorf.de
www.facebook.com/CentrulCulturalGermanSibiu
www.facebook.com/EvangelischeAkademie7B

Veranstalter: Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt, Evangelische Akademie Siebenbürgen
Förderer: Goethe-Institut Bukarest, Konsulat der Bundesrepublik Deutschland Hermannstadt
Medienpartner: Hermannstädter Zeitung
Partner: Nartea & Partners (www.nartea.ro)


 
 

Aktuelles

Wochenende des deutschen Films
04-12-17
[mehr]
Alexandra Lehmler Quartett
24-11-17
[mehr]
99 X Zukunft: Bleiben oder gehen
17-11-17
[mehr]

zum Archiv


Nützliche Links

 
Aktuelles
Kinderprogramm
Termine
Aktuelles
Deutschkurse für Erwachsene
Rumänischkurse für Erwachsene
Goethe-Prüfungen
Niveauübersicht
Anmeldung für Kurse
Termine
Preise
Deutschkurse für Jugendliche
Deutschkurse für Kinder
Projekte im Deutschunterricht
2017 Aktuelles
2017 Unser Buch der Woche
2017 Benutzungsordnung
2017 Klassenbesuche