Magische Landschaften - Deutsche Literatur im Film - Eine dreiteilige Film- und Vortragsreihe: Schlafes Bruder (1995), Regie: Joseph Vilsmaier

Rubrik: Kulturprogramm


© Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt

12. November 2010, 18 Uhr
Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt
(Str. G-ral Magheru 4)

Das Deutsche Kulturzentrum Hermannstadt freut sich gemeinsam mit dem DAAD-Lektorat der Lucian Blaga Universität und der Evangelischen Akademie Siebenbürgen die Film- und Vortragsreihe Magische Landschaften - Deutsche Literatur im Film im Herbst 2010 zu veranstalten. Einmal im Monat werden wir Literaturverfilmungen zeigen, die verschiedene Vorlagen aus dem deutschsprachigen Raum aufgreifen und in denen die Landschaft der jeweiligen Region eine wichtige Rolle spielt – als kulturgeschichtlicher Resonanzraum und ästhetisches Medium.

Zu jedem Film wird es eine kurze Einführung und eine Nachbesprechung geben. Zusätzlich dazu bereiten wir auch Impulsvorträge zur Filmanalyse und -technik vor.

Am 12. November 2010 um 18 Uhr wird am Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt der Film Schlafes Bruder (1995) gezeigt.

Schlafes Bruder ist ein international erfolgreicher, preisgekrönter Roman des österreichischen Schriftstellers Robert Schneider. Inmitten des entbehrungsreichen Lebens der Bergbauern in einem Alpendorf des frühen 19. Jahrhunderts entfaltet sich die dramatische Geschichte eines in sich gekehrten Außenseiters, der von den Dorfbewohnern gemieden wird. Mit Angst und Faszination zugleich nehmen sie sein Anderssein wahr – Elias ist hochmusikalisch, er besitzt das absolute Gehör und hat Zugang zu den vielfarbigen Klängen des Universums. Sein einziger Freund aus Kindertagen, Peter, liebt ihn abgöttisch und wird zunehmend eifersüchtig auf seine Schwester, die sich in Elias verliebt. Schicksalhafte Bindung und verzehrende Leidenschaft führen zu einer Verkettung tragischer Ereignisse, die das ganze Dorf in den Abgrund zu reißen drohen.

Unter der Regie von Joseph Vilsmaier ist ein Film von mystischer Tiefe entstanden, dessen Klangwelten die alpine Landschaft und die Emotionen der in ihr lebenden Menschen nachzeichnen. Die Partitur wurde federführend vom österreichischen Liedermacher und Weltmusiker Hubert von Goisern geschrieben und umgesetzt.

„Gleich die erste Szene von Joseph Vilsmaiers Film [zieht] den Betrachter wie magisch in den archaisch anmutenden Mikrokosmos dieses Zeugnisses aus fremder Zeit ...“ Hans-Dieter Seidel, FAZ

Schlafes Bruder ist ein Film von beklemmender Intensität und überwältigender Romantik.“ Kim Williamson, Box Office Review

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns magische Landschaften der deutschen Literatur im Film zu entdecken!

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen bei:
Ioana Dancu, Tel.: 0269-21 08 30
kultur@kulturzentrum-hermannstadt.ro

Veranstalter: Deutsches Kulturzentrum Hermannstadt, DAAD-Lektorat der Lucian Blaga Universität Hermannstadt, Evangelische Akademie Siebenbürgen
Partner: Lucian Blaga Universität Hermannstadt
Medienpartner: Şapte Seri, Profil Cultural, Allgemeine Deutsche Zeitung, Hermannstädter Zeitung


 
 

Aktuelles

Wochenende des deutschen Films
17-03-17
[mehr]
Schreibwettbewerb für Kinder
13-03-17
[mehr]
Frühlingsgrüße
06-03-17
[mehr]

zum Archiv


Nützliche Links

 
Aktuelles
Kinderprogramm
Termine
Aktuelles
Deutschkurse für Erwachsene
Rumänischkurse für Erwachsene
Goethe-Prüfungen
Niveauübersicht
Anmeldung für Kurse
Termine
Preise
Deutschkurse für Kinder
Projekte im Deutschunterricht
2017 Aktuelles
2017 Unser Buch der Woche
2017 Benutzungsordnung
2017 Klassenbesuche